Das liebliche Ende.

Vorneweg: Es tut mir leid, dass ich nichts geschrieben habe. Ich hatte keine Zeit und auch keine Lust etwas zu schreiben. So gestresst wie in letzter Zeit war ich schon lange nichtmehr. Diese Phase scheint aber überwunden zu sein - jedenfalls habe ich sie vorgestern beendet. Ich brauche einfach eine Auszeit von allem.

 

First fact: Ich war mit IHM "zusammen".

Wir fingen wieder an zu reden usw.. Wie das ganze halt ist. Ich liebte ihn immernoch und tu es bis heute. Was soll man da tun? Ich hab ihn nicht ignoriert, weil wir uns beide eigentlich in die gleiche Richtung bewegt haben.


Second fact: Ich habe mich von ihm getrennt.

Sehr simpel: Wir sind ein bisschen feiern gegangen und haben ein paar seiner Bekannten getroffen. Als dann einer seiner Freunde(?) sehr indiskret meinte, ich sei eine (ich zitiere) "Schlampe" und er nichts dagegen unternommen hat war für mich alles klar: Den musst du loswerden! Gesagt getan.


Third fact: Ich weiß, dass wir wieder zusammenfinden.

Dazu kann ich nicht wirklich viel sagen. Manche Dinge sind halt wie sie sind. 


Ich habe mich in den letzten 2 Tagen von ihm distanziert. Wir haben 2mal kurz gesprochen. Dabei ist, wie man sich denken kann, nicht sehr viel rumgekommen.  Er ist der Meinung, dass es meine Schuld ist, dass andere so von mir denken. Ich hätte es ja provoziert und all sowas. Komischerweise habe ich nichts gemacht. 


Warten auf bessere Zeiten. Einfach nur abwarten.

 

 

 

7.7.10 23:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de